Сайт joomlarulit.com
Finde deinen Stil

Mit diesem ersten Artikel beginne ich eine Reihe von Artikeln zum Thema «Psychologie der Farbe» an. Mode und Stil sind sehr eng mit Farben verbunden. Die Farben haben nicht nur eine optische, sondern auch eine psychische Auswirkung auf den Menschen. Die Reihe von Artikeln zum Thema «Psychologie der Farbe» wird verschiedene Bereiche des Menschenlebens umfassen und ich werde Ihnen viele nützliche Tipps vermitteln.



Jeder Mensch erlebt ständig unterschiedliche Farbauswirkungen. Oft sind diese unbewusst und werden nur durch sein Unterbewusstsein wahrgenommen. Es ist aber sehr vorteilhaft zu wissen und ganz bewusst zu verstehen, welche Bedeutung die eine oder andere Farbe hat.

Mehr als 50 % der Zeit verbringt ein durchschnittlicher Mensch auf der Arbeit. Das heißt mehr als die Hälfte unseres Kleiderschrankes bildet unsere Arbeitsgarderobe. So wie jede Garderobe jedes Menschen unterschiedlich ist, unterscheiden sich auch die Arbeitsgarderoben der zwei berufstätigen Frauen drastisch. Die Variationen von Arbeitsgarderoben hängen von den Arbeitsbereichen ab. Es sind grob drei Bereichen zu unterscheiden: Amts- und andere Dresscodeberufe (Ämterangestellte, Bankenangestellte, Manager), Sozialberufe (Lehrer, Psychologen, Therapeuten) und Kreativberufe (PR Bereich, Werbung, Design). Je nach Branche wird von der jeweiligen Person ein oder anderer Eindruck erwünscht.

Folgen wir dem Farbkreis und betrachten jede Farbe.

ROT. Die intensivste Farbe der Farbkreis erwekt bei uns im Zusammenhang mit der Arbeit folgende Emotionnen: sie macht auf die Person aufmerksam und zeigt dass die Person sehr zielstrebig ist.Rot vermittelt:ich bin stark,meine meinung ist wichtig,ich bin der boss (besonders im Bussines)Rot zeigt also dass die Person sehr grosse Meinung über sich selbst hat.
Rot passt  haupsätzlich  zu den Ämter- und Sozialenberufen nicht.Bei kreativen Berufen ist möglich aber dosiert und am besten in  Rotvariationnen (Rubinrot, Herbstrot, Weinrot)
Bei Dresscode-Berufen ist es möglich das Rot in Açcessories durchzusetzen. Es könnte eine Brosche,ein Halstuch mit dezentem Rot im Muster,  Schmuck oder Brille mit Rot in der Fassung sein. Es sind also kleinere Details möglich. Durch diese kleitere Details vermittelln Sie alle oben beschriebene  Eigenschaften nur dezent und unauffällig.
Bei Sozialberufen würde ich vom Rot komplett abraten , wenn nur in zarter Beerenfarbe. Sie können dann Rot in Ihrer  Freizeit tragen. Es nutzt Ihnen nicht bei Ihren Kunden Gefühle von Gefahr und innere Unruhe hervorzurufen.

ROSA.

Das verspielte Rosa ist meist auch keine Farbe der Arbeit. Es erweckt bei den Menschen romantische Gefühle, wirkt kindisch und unreif.
Verschiedene Rosatöne sind jedoch möglich. Bei Dresscode Berufen z. B. eine Bluse in altrosa unter dem Blazer. Bei Sozialberufen ist Rosa bei denen Berufen möglich, die mit kleinen Kindern verbunden sind. Altrosa können Sie auch dezent tragen. Bei Kreativberufen hängt es von der Branche ab, Rosatöne möglich aber keine Barbierosa.

VIOLETT.

Es ist eine mystische Farbe, die Farbe der Intelligenz, Originalität und Kreativität. Bei Dresscode Berufen ist diese Farbe wie das Rot nur dezent möglich. Bei Sozalberufen ist Violett möglich, aber eher in helleren Tönen. Bei Kreativberufen ist Violett möglich. Sie müssen aber beachten, dass man von Violett sehr schnell genug hat, da diese Farbe in der Natur für unsere Augen sehr selten ist.
 

BLAU.

Das ist die passende Farbe für jeden Arbeitsbereich. Blau passt perfekt für Dress-Code Berufe, da es sehr ernst wirkt. Für Sozialberufe hat das Blau auch eine passende Wirkung. Man vertraut der Person, die blau trägt besonders. Für die Kreativberufen wären auch ausgefallene Blautöne möglich, aber auch klassisches Dunkelblau lässt Sie hoch professionell wirken.
Nicht jeder Blauton ist gleich. Es gibt wärmere und kältere Blautöne, Sie müssen nur das Passende für sich finden.

GRÜN.

Das ist eine Farbe der Natur, die beruhigt und vertraut wirkt. Deshalb ist Grün perfekt für Sozialberufe. Im Büro wären die dunklere Töne eventuell möglich, oder bei den Arbeitsbereichen, wo es sich um Arbeit mit Kunden handelt. Kreativberufen stehen alle Grüntöne zur Auswahl.

GELB.

Diese Farbe assoziiert man eher mit Freizeit als mit Arbeit. Wäre aber für Sozial- und Kreativberufe tragbar. Gelb hat immer eine positive, fröhliche Wirkung, passt deshalb perfekt, wenn Sie mit Kinder arbeiten.

ORANGE.

Ist ähnlich wie Gelb, hat aber mehr Energie von Rot. Sie müssen beachten, dass Orange nur warme Töne hat und deswegen nicht jedem steht.

GRAU.

Das ist eine neutrale Farbe, die perfekt für die Arbeit passt. Sie machen nichts falsch, wenn Sie sich für Grau für die Arbeit entscheiden. Auch für ein Bewerbungsgesprech passt das optimal. Man wirkt bei dem Arbeitgeber in Grau angezogen genau so, wie er sich wünscht, weil es keine konkrete Wirkung auslöst. Es gibt wдrmere und kältere Töne von Grau, Sie müssen nur das passende für sich finden.

BRAUN.

Das ist auch relativ neutrale Farbe, die zu der Arbeit gut passt. Komplett braun angezogen wirkt man aber zu konservativ, deshalb empfiehlt sich zum Braun andere Farben zu kombinieren. Nur müssen Sie aufpassen, in der Kombination mit Schwarz wirkt Braun sehr depressiv.

SCHWARZ.

Klassische Farbe auch für die Arbeit. Passt gut zu den Dresscode und Kreativberufen. Bei Sozialberufen ist nur dezent möglich, sonst wirken Sie distanziert, was nicht bei sozialen Berufen erwünscht ist.

BEIGE.

Wirkt auch neutral wie grau, dazu eher weich und vertraulich. Als Basisfarbe für alle Arbeitsbereiche möglich, besonders bei sozialen Berufen zu empfehlen.

WEISS.

Möchten Sie auf der Arbeit auffallen ohne irgendwas falsch zu machen, ist das eine sehr gute Möglichkeit. Da Weiß die hellste Farbe ist, wird man immer auf Sie aufmerksam.

Mit passenden Accessoires können Sie den Look interessanter wirken lassen. Überlegen Sie zu welchem Arbeitsbereich Sie gehören und so können Sie sich bewusst Farben für Ihre Arbeitsgarderobe aussuchen.

Über mein Blog

Lana May

Herzlich Willkomen auf meiner Seite!

Als Personal Stylistin begleite ich meine Kunden auf dem Weg zum eigenen Stil und helfe ihnen sich neu zu entdecken. Sind Sie modebegeistert oder ein Einkaufs-Muffel? Das spielt keine Rolle. Das wichtigste Kriterium für Ihren Stil, ist Ihre Persönlichkeit!

Folgen Sie mir!

joomla social media module